#4 Rom // Lieblings-Antipasti Ofentomaten

DSC04908

Der Sommer lässt uns in diesem Jahr im Norden noch etwas warten! Das ist mehr als betrüblich! Aber eben nicht zu ändern! Ich genieße trotzdem ganz bewusst jeden einzelnen Tag und freue mich an kleinen Dingen. Und wenn der Regen draußen besonders stark prasselt, dann erinnere ich mich an unsere wundervollen und sonnigen Tage im Frühjahr in Rom! Dazu kannst Du hier und hier und hier mehr lesen! Das steigert mein Lebensgefühl ungemein!

DSC02811

DSC02601

DSC02620

Und wenn ich dann noch etwas typisch Italienisches koche, dann bin ich wieder ganz und gar glücklich!

Momentan haben wir einen absoluten Favoriten, den ich wirklich häufig als Antipasto zubereite und der auch bei Essen mit Freunden immer sehr gut ankommt: Ofentomaten! So einfach, so unkompliziert und so unglaublich köstlich!

DSC04909

Ofentomaten

Zutaten:

  • Tomaten und zwar so viele Du willst! Ich habe dieses Rezept schon mit verschiedenen Tomatensorten ausprobiert, aber ich muss sagen, am allerbesten schmeckt es mit Cocktail-Strauchtomaten. Die sind besonders aromatisch und haben keine so lange Garzeit!
  • 4-5 EL natives Olivenöl
  • 3-4 Esslöffel Balsamicoessig
  • getrockneter Thymian oder Oregano oder beides
  • grobes Meersalz

DSC04907

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Tomaten vorsichtig waschen, so dass sie an den Stielen bleiben – das sieht besonders hübsch aus!
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Tomaten darauf verteilen.
  • In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, den Balsamicoessig und die Kräuter vermischen. Mit einem kleinen Löffel über den Tomaten verteilen.
  • Mit grobem Meersalz bestreuen.
  • Im Ofen etwa eine Stunde oder länger bei 160 Grad schmoren. Es ist tatsächlich, so, dass die Tomaten um so aromatischer werden, je länger sie bei niedriger Temperatur im Ofen sind. Wenn es mal schnell gehen soll, dann schmore ich sie aber auch bei 200 Grad und dafür nur etwa eine halbe Stunde! Sie schmecken trotzdem köstlich!
  • Zum Servieren die Tomaten vorsichtig auf einen Teller geben.

Dazu essen wir gerne einen Salat und frisches Ciabatta, natürlich selbstgemacht!

 

DSC04904

Ciabatta

Zutaten (die Zutaten sind dieselben wie für die Pizza Bianca to go):

  • 500g Mehl (ich benutze immer Dinkelvollkornmehl, dadurch wird das Ciabatta etwas dunkler – mit Dinkel- oder Weizenmehl wird es hell!)
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 340ml lauwarmes Wasser
  • 1 gehäuften TL Salz (ich nehme Steinsalz)
  • etwas natives Olivenöl

Zubereitung:

  • Den Hefewürfel in einer Rührschüssel in lauwarmen Wasser vollständig auflösen.
  • Mehl, Salz und einen Schuss Olivenöl dazu tun. Dann alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig rühren. Ist der Teig zu flüssig, einfach noch etwas mehr Mehl zufügen, bis ein fester Teig entsteht. Der Teig sollte nicht mehr kleben!
  • Den Teig in zwei Teile teilen und zu länglichen Ciabatta Broten formen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Mindestens eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen.
  • Das Volumen der Ciabattas hat sich verdoppelt! Ab in den Ofen! Und ca. 20 Minuten backen.
  • Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen hohl klingt!!!!
  • Wenn Du die Brote abkühlen lässt, lassen sie sich besser schneiden. Wir lieben sie aber heiß aus dem Ofen!

Dazu passt gut ein Schälchen mit nativem Olivenöl und Meersalz, in das das frische Brot getunkt wird!

DSC02832

Tipp:

Wie koordinierst Du die Backzeit und Temperatur am besten wenn Du die Ofentomaten und das Ciabatta gleichzeitig zubereiten willst?

Den Teig zubereiten und gehen lassen. Die Tomaten zubereiten und bei niedriger Temperatur schmoren lassen. Wenn Du die Ciabatta-Brote in den Ofen schiebst, einfach den Ofen auf 200 Grad stellen. Das funktioniert genauso gut, auch wenn das Brot dann eventuell etwas länger im Ofen bleiben muss. Die Ofentomaten und das Brot sind dann zeitgleich fertig! Buon Appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s